Flussdiagramm

Aus Fachinformatiker Azubi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Flussdiagramm versteht man eine Veranschaulichung von Programmabläufen. Man unterscheidet in zwei verschiedene Arten, einmal das Datenflussdiagramm und den Programmablaufplan.


Datenflussdiagramm

Das Datenflussdiagramm stellt die Verwendung, die Bereitstellung und die Veränderung von Daten innerhalb eines Programmes dar.


Elementtypen

  • Datenspeicher: zwei parallele Linien zwischen den der Speichername steht
  • Datenfluss: normaler Pfeil mit Namen
  • Funktion: Kreis mit Namen
  • Schnittstelle: Rechteck mit Schnittstellenname

Datenfluss.png

Programmablaufplan

Der Programmablaufplan (PAP) stellt den Ablauf eines Programms grafisch dar. Anders gesagt es versucht den Algorithmus nachvollziehbar darzustellen. Alle Symbole sind in der DIN 66001 vereinheitlicht.


Elemente

  • Kreis/ Oval als Start oder Stop

Oval (Programmablaufplan).png

  • Linie oder Pfeil zur Verbindung der Elemente

Pfeil, Linie (Programmablaufplan).png

  • Rechteck als Tätigkeit

Rechteck (Programmablaufplan).png

  • Rechteck mit doppelten Linien

Rechteck mit doppelten, vertikalen Linien (Programmablaufplan).png

  • Raute mit einer Entscheidung

Raute (Programmablaufplan).png

  • Paralelogramm für Ein- oder Ausgabe

Parallelogramm (Programmablaufplan).png


Quelle

Wikipedia