Planungsphase

Aus Fachinformatiker Azubi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der zweite Schritt eines Projektes ist die Planungsphase. Daraufhin werden folgende aufeinander aufbauende Schritte geplant. Um dies zu erstellen ist es wichtig, dass die Definitionsphase abgeschlossen ist.

Projektstrukturplan

Ein Projekt ist meistens sehr komplex und deshalb erstellt man eine Strukturierung des Projekt (Projektstrukturplan). Ein Projektstrukturplan kann als Organigramm (Baumstruktur), Liste oder als Mind Map strukturiert werden.

Der Plan wird anhand Zielen erstellt. Mit Ausrichtung von:

  1. Grobziel
  2. Unterziele
  3. Operationale Ziele

Die Gliederung erfolgt entweder Funktion, Objekt oder auch Gemischtorientiert.

Projektablaufplan

Bei einem Projektablaufplan wird eine Zeitliche Planung berechnet als auch Dokumentiert.

Beispiel
  • Auto aufbocken (15 Min.)
  • Reifen abschrauben (15 Min.)
  • Bremsen abbauen (30 Min.)

Daraufhin werden diese Tätigkeiten anhand eines Diagrammtypen erstellt. Meistens benutzt man für dieses Struktur einen Balkendiagramm mit einem Zeitschema und der Einsatz von Meilensteinen. Ebenfalls interessant ist auch die Netzplantechnik. Mithilfe der Netzplantechnik, kann man jeden Vorgang Kritisch berechnen(Puffer, Kritischer Weg).

Ressourcenplan

In Ressourcenplanung geht um die Mitarbeiter als auch Sachressourcen Planung. Dabei wird dies, für jede einzelne Tätigkeit definiert. Anahnd der Resource und der Tätigkeit kann man nun definieren wie viel Zeit circa benötigt wird.

Kostenplan

Für eine Projekt steht ein bestimmtes Budget zur Verfügung. Dieses Budget sollte nicht überschritten werden. Es werden unter anderem folgenden Ziele verfolgt:

  1. Ermittlung der Kosten(Kostenarten, Kostenträger, Kostenstellen)
  2. Angebotskalkulation bei externen Projekte/Dienstleiter
  3. Projektcontrolling (Kontrolle der Kosten)

Demnach können folgende Projektkostenarten entstehen: Personalkosten Reisekosten Dienstleistungen Sachkosten (Materialkosten)

Qualitätsplan

Ein Qualitätsplan wird erstellt um die Qualitätsmerkmale sicher zu stellen. Man sollte für jedes Projekt Qualitätsmerkmale defenieren. Das könnte unter anderem folgendes sein:

  • Produkt-Qualität
  • Effizienz
  • Zuverlässigkeit
  • Service-Qualität