Was ist ein Betriebssystem

Aus Fachinformatiker Azubi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Betriebssystem ist eine Software. Es hat die Aufgabe die Programme zu verwalten, sodass es auf der Hardware lauffähig wird.

Das ganze geschieht durch eine Systemschnittstelle. Ein Programm gibt einen Befehl an und das Betriebssystem erhält es. Das Betriebssystem steuert wiederum die Hardware.

Die bekanntesten Betriebssystem
  • Windows
  • Linux
  • Mac OS X

Hauptaufgaben

Das Betriebssystem hat vier Hauptaufgaben.

  • Prozessverwaltung (Ordnen und Kontrolle der Aufträge)
  • Hauptspeicherverwaltung (Speicherverwaltung)
  • Dateiverwaltung (Filesystem sowie die Partitionen)
  • Systemnahe Software (Compiler Interpreter)

Multitasking

Der Prozessor kann zwischen Preemptives und Kooperatives Multitasking geschaltet werden.

Beim Preemptives Multitasking entscheidet das Betriebssystem welcher Prozess ausgeführt wird bzw. gewechselt wird.

Beim Kooperatives Multitasking entscheidet es die CPU.

Thread

Ein Thread ist ein Teil eines Prozesses. Das bedeutet das ein Thread kein eigenen Adressraum hat und sich den Adressraum teilt mit dem Prozess. Der Vorteil daran ist, dass Threads untereinander sich unterhalten können. Prozesse haben leider diese Art von Funktion nicht.